Bikepark Brandnertal

Referenzen

Seit 1998 der Grundstein für die heutige Trailworks GmbH gelegt wurde, haben wir viele interessante Projekte umsetzen dürfen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk immer auf:

  • Nachhaltige, unterhaltsarme Bauweise
  • Koexistenz diverser Nutzergruppen im Wanderwegbau
  • Reduzierung des Unterhaltsaufwandes und Erosionen




Wanderwege


Chaschauna Pass, Engadin Wanderweg

Der bisherige Abschnitt ab P. 2290 von S- Chanf aus kommend bis zur Passhöhe auf 2694 MüM ist steil angelegt und somit sehr unterhaltsintensiv, zudem mit dem Bike nur schwer und in eine Richtung zu bewältigen.

Ab dem Jahr 2020 wird der bisher 1,3 km und bis zu 30% steile Teil durch eine neue, ca. 4km Wegtrasse ersetzt und somit die durchschnittliche Neigung auf 10% absenkt. Der elegant in die Landschaft eingefügte Neubau wird ab der Saison 2020 benutzbar sein und somit auch Bestandteil des 18. Nationalpark- Bikemarathons. Bei der Ausführung wurden zwei 1,8 to Raupenbagger und Raupendumper mit verbreiterbarem Fahrwerk eingesetzt.

Herausfordernd war die abgeschiedene Lage der Baustelle, es musste ein spezieller Notfallplan werden, der unter anderem eine per Helikopter platzierte Unterkunft und die Kommunikation per Funk beinhaltet, da in grossen Bereichen des Projekts kein Handyempfang zur Verfügung steht.

Der sehr kurzen Vegetations- Wachstumsphase in dieser Höhe haben wir mit einem sehr sorgfältigen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen Rechnung getragen. Jegliches für den Wegbau abgetragene Humusmaterial wurde grösstenteils in Handarbeit wieder um das Trasse platziert, der Rest wird beim Rückbau des alten Wegabschnittes verwendet.

Chaschauna Pass, Engadin
Chaschauna Pass, Engadin

Chaschauna Pass, Engadin
Chaschauna Pass, Engadin

Furka- Höhenweg Lochberg- Hospental, Andermatt Wanderweg

Der wunderschöne Urschner Höhenweg mit grandioser Aussicht ist ein Teil des Furka Höhenwegs von Schweiz Mobil. In Zusammenarbeit mit Zivildienstleistenden wurde ein Teil des Weges, welcher grösstenteils knapp über 2000 MüM verläuft, saniert und abschnittsweise frisch angelegt. Die Firma Trailworks, Biketrails und Wanderwege GmbH wurde zwecks fachlicher korrekter Ausführung mit der Projektleitung und Mitarbeit vor Ort beauftragt. Hauptsächlich ging es bei den Arbeiten darum den Weg auch für Mountainbiker nachhaltig befahrbar zu machen. Linienführung und Entwässerung wurden für Fussgänger wie Mountainbiker optimiert, Böschungen zum Teil mit Trockenmauern aufgewertet. An den Stellen wo eine neue Linienführung notwendig war, wurde das alte Wegtrasse rückgebaut bzw. nicht mehr sichtbar gemacht.

Bei den Arbeiten wurde ein Raupendumper, ein Minibagger, etwas Sprengstoff und vor allem viel Handarbeit eingesetzt. Die grössten Herausforderungen waren die Querungen von alten Felsstürzen und die manchmal exponierten, steilen Wegabschnitte. Die Einsatzorte waren auf Gemeindegebiet von Realp und Hospental und waren nur durch Fussmarsch erreichbar. Was eine schlanke Logistik und ein sicherheitsbewusstes Arbeitsteam erforderte.

Furka, Andermatt
Furka, Andermatt

Furka, Andermatt
Furka, Andermatt

Furka, Andermatt
Furka, Andermatt

Neubau Wanderweg am Schneehüenderstock in Uri Wanderweg

Auf einer Höhe zwischen 2600- 2400 MüM wurde zwischen der Bergstation der Gondelbahn am Schneehüenderstock und dem Lutersee ein neuer Wanderweg angelegt, um dem aktiven Bergrestaurantbesucher eine alternative Abstiegsmöglichkeit zu bieten und das herrliche Panorama zu geniessen. Bei Linienwahl und Bau legten wir sehr viel Wert auf eine naturnahe Einbettung in das hochalpine Gelände.

Schneehüenderstock, Andermatt
Schneehüenderstock, Andermatt

Ausbau Wanderweg am Oberalppass (Vier- Quellen- Weg) Wanderweg

Der ursprüngliche Weg verlief zum Teil durch ungünstiges Terrain mit vielen Nassstellen, was ihn nach Schlechtwetterperioden fast unpassierbar machte. Durch die Neuanlage konnte das Trasse so konzipiert werden, dass einerseits eine Mehrfachnutzung durch Fussgänger und Biker problemlos möglich ist, andererseits die Erosion eingedämmt und die Entwässerung verbessert ist.

Oberalppass
Oberalppass

Verbesserung der Wander- & Bikeweginfrastruktur im Lötschental Wanderweg

Wir wurden beauftragt, im Lötschental gemeinsam mit Lehrlingen einer namhaften Baufirma diverse Wanderwege für die neue Herausforderung der Mehrfachnutzung «fit» zu machen. Dabei wurden teilweise die Wegabschnitte saniert, angepasst, neu angelegt und nicht mehr begangene Wege reaktiviert. Das Projekt wird auch im Sommer 2020 fortgeführt.

Lötschental
Lötschental

Sanierung und Erneuerung von Wanderwegen im Brandnertal Wanderweg

Im Zuge des Ausbaus im Bikepark Brandnertal wird auch das Wanderwegnetz teilweise saniert und ausgebaut, um für die Koexistenz der Nutzergruppen zu sein. Auch dieses Projekt wird im Sommer 2020 weitergeführt.

Brandnertal
Brandnertal

Bauleitung, Sanierung und Ausbau von Wanderwegen im Val Lumnez Wanderweg

Wir wurden beauftragt, mehrere Wegabschnitte zu erneuern, umzubauen oder zu sanieren. Teilweise arbeiten wir dort mit lokalen Baufirmen zusammen. Bei diesem Projekt werden auch im Sommer 2020 weitere Abschnitte erneuert.

Val Lumnez

Sanierung und Ausbau Matterhorn Valley Trail Wanderweg

Um eine durchgehende Bikeroute zwischen Zermatt und Visp zu erhalten war die Sanierung diverser Teilabschnitte notwendig. Auch hier wurde grosses Augenmerk auf die Mehrfachnutzung gelegt.

Val Lumnez

Unterhaltskurse Kurse

Bei diesen Unterhaltskurse ging es nach dem theoretischen Teil vor allem darum, an ausgewählten Beispielen auf Wanderwegen Lösungen gemeinsam zu erarbeiten, die trotz der höheren Belastung durch die Mehrfachnutzung durch Wanderer und Biker den Unterhaltsaufwand minimieren und der Erosion vorbeugen.

Unterhaltskurs


Wanderwege auf einen Blick



Bikeparks & Flowtrails


Lenzerheide, Schweiz Bikepark

Mit dem Bau des Bikeparks am Rothorn wurde die Lenzerheide eine Top- Destination für Biker in den Alpen. Seit dem Start im Jahr 2013 erfreuen fünf Strecken Neulinge und Profis gleichermassen.
Die UCI- Weltcup Serie und die Weltmeisterschaft 2018 im Downhill und CrossCountry haben zudem zum internationalen Renomee dieses Bikeparks beigetragen.

Bikepark Lenzerheide
Bikepark Lenzerheide

Bikepark Lenzerheide
Bikepark Lenzerheide

Brandnertal, Österreich Bikepark

Der Bikepark im Brandnertal auf der Tschengla hat sich seit der Eröffnung im Jahre… in der Bikeszene schnell einen Namen gemacht, was nicht zuletzt an den abwechslungsreichen Strecken liegt, die vom Anfänger bis zum ambitionierten Downhiller jedem etwas bietet.

Da der Bikepark mittlerweile eine grosse Stütze des Sommertourismus Brandnertal ist, werden die Trails momentan weiter ausgebaut, das Streckennetz am Loischkopf und Richtung Brand ergänzt, ausgebaut und verlängert. Zudem werden etliche Kilometer Trails für die Mehrfachbenutzung durch Biker und Wanderer angepasst.

Bikepark Brandnertal, Oesterreich
Bikepark Brandnertal, Oesterreich

Bikepark Brandnertal, Oesterreich
Bikepark Brandnertal, Oesterreich

Jochpass, Engelberg Flowtrail

Der 2018 realisierte Flowtrail schlängelt sich auf 4 Kilometer Länge von der Bergstation am Jochpass bis zum Trüebsee. Während der Abfahrt bieten sich immer wieder imposante Ausblicke auf schroffe, steile Felswände und den Trüebsee. Bei der Projektierung und der Ausführung haben wir sehr grossen wert daraufgelegt, das der Trail sowohl Einsteigern als auch Bikecracks Fahrspass bietet.

Flowtrail Jochpass

Triemli Trail, Zürich Trail

Mit dem Ausbau bzw. einer neuen Linienführung am «Antennentrail» wurde im Ballungsraum Zürich ein attraktives Naherholungsangebot für urbane Biker geschaffen. Der rund 3,5 Kilometer lange Trail bietet sich perfekt als Feierabendrunde an.

Flowtrail Triemli

UCI Mountainbike- Weltcup, Lenzerheide Rennstrecke

Für diesen Doppelevent haben wir in der Lenzerheide über einen Zeitraum von 5 Jahren sowohl die Strecke für das Downhill- Rennen als auch den Cross-Country Rundkurs erstellt. Die 4 km lange Cross-Country Strecke gilt unter den Fahrern als technisch anspruchsvoll und streng. Die herausfordernden, natürlichen Gegebenheiten der Umgebung wurden bewusst in den Rundkurs integriert. Zudem wurde beim Design der Strecke viel Wert auf die Zuschauerfreundlichkeit gelegt. So ist es für die Besucher möglich, das internationale Fahrerfeld mehrmals pro Runde anzufeuern.

Als Paten für die Downhillstrecke standen die Downhill Legenden Steve Peat und Claudio Caluori dem Team von Trailworks beratend zur Seite. Auf der 2.5 km langen Strecke wechseln sich Highspeed- und Technik-Passagen mit spektakulären Sprüngen ab. Beim Design und Bau der Strecke mussten viele Faktoren berücksichtigt werden, unter anderem die einer spannenden TV- Übertagung. Die Downhill- Strecke hat in grossem Stil zum internationalen Renomee des Bikeparks Lenzerheide beigetragen und ist zum grossen Teil während des normalen Betriebs öffentlich nutzbar.

Rennstrecke Lenzrheide UCI
Rennstrecke Lenzrheide UCI

Rennstrecke Lenzrheide UCI
Rennstrecke Lenzrheide UCI

African Continental Cup, Ruanda Rennstrecke

Der African Continental Cup wurde als Mountainbike- Rennen in Muzanze, Ruanda ausgetragen und diente als Qualifikationsevent für die olympischen Spiele in London.

Seit Fertigstellung der Cross-Country Strecke wird diese auch als Trainingsbasis durch das Africa Rising Cycling Center genutzt. Beim Bau der Strecke war die Bevölkerung sehr stark in das Projekt integriert und nutzt nun die neuen Brücken und verbesserten Flussübergänge auch im Alltag.

Rennstrecke Ruanda
Rennstrecke Ruanda

Eldorado Bike-Areal in St. Anton, Österreich Pumptrack

Durch den Bau des Eldorado Bike Areals wurde die ehemalige Deponie am Eingang zum Verwalltal optimal umgenutzt und landschaftlich aufgewertet.
Auf dem Pumptrack, dem Northshore Trail und einem Hindernisparcours können die eigenen Fähigkeiten getestet und verbessert werden. Für Airtime sorgen sowohl die verschiedenen Drops als auch die Dirtjumps.

Kinder und Nachwuchsbiker können auf zwei einfachen Loops erste Runden drehen und wer an seinen Skills für Singletrails arbeiten möchte, kann dies auf einem Abschnitt mit Spitzkehren immer wieder trainieren. Ein Highlight der Anlage ist die E-Cross Strecke. Mit hochmodernen KTM E-Motocross Bikes kann man auf der speziell errichteten Crossstrecke seine Runden drehen.

Pumptrack St. Anton
Pumptrack St. Anton

Glacier Bike Downhill, Saas Fee Rennstrecke

Das Rennen beginnt mit Massenstart auf dem Allalingletscher auf 3500 M.ü.M und geht über die Skipisten bis zum Dorf Saas Fee auf 1800 M.ü.M. Die Streckenlänge beträgt ca. 9 km und es werden Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h erreicht. Auf Grund unterschiedlicher Schneeverhältnisse wird die Strecke jedes Jahr leicht abgeändert.


Gotschna Freerride, Davos Klosters Bikepark

Mit dem Bau der Strecke Gotschna Freeride wurde der Grundstein zum heutigen Erfolg der Mountainbike Destination in Davos Klosters gelegt. 
Heute dient die 6km lange Strecke zwischen Gotschnaboden und der Talstation in Klosters als Ergänzung zur weitläufigen Mountainbike- Infrastruktur von Davos Klosters und wird nach wie vor häufig genutzt.

Nachhaltigkeit

Wir arbeiten in und mit der Natur. Wir wissen um ihre Kraft, aber natürlich auch, wie sensibel sie speziell im alpinen Raum ist. Die naturnahe, saubere Arbeit und der scho- nende Umgang mit Ressourcen liegen uns besonders am Herzen. In der Regel arbeiten wir bei den Projekten deshalb eng mit einer Umweltbaubegleitung zusammen. Zudem wird unser Fachpersonal laufend weitergebildet und geschult. Und ein weiterer, für uns wich- tiger Punkt: Die Materialien, die wir zum Bau verwenden, werden zum allergrössten Teil vor Ort generiert.