Chaschauna Pass, Engadin

Wander- und Bikewege Chaschauna Pass, Engadin

Der bisherige Abschnitt beim Chaschauna Pass im Engadin ab P. 2290 von S-Chanf aus kommend bis zur Passhöhe auf 2694 MüM ist steil angelegt und somit sehr Unterhalts-intensiv, zudem mit dem Bike nur schwer und in eine Richtung zu bewältigen.

Ab dem Jahr 2020 wird der bisher 1,3 km und bis zu 30 % steile Teil durch eine neue, ca. 4 km Wegtrasse ersetzt und somit die durchschnittliche Neigung auf 10 % absenkt. Der elegant in die Landschaft eingefügte Neubau wird ab der Saison 2020 benutzbar sein und somit auch Bestandteil des 18. Nationalpark-Bikemarathons. Bei der Ausführung wurden zwei 1,8 to Raupenbagger und Raupendumper mit verbreiterbarem Fahrwerk eingesetzt.

Herausfordernd war die abgeschiedene Lage der Baustelle, es musste ein spezieller Notfallplan werden, der unter anderem eine per Helikopter platzierte Unterkunft und die Kommunikation per Funk beinhaltet, da in grossen Bereichen des Projekts kein Handyempfang zur Verfügung steht.

Der sehr kurzen Vegetations-Wachstumsphase in dieser Höhe haben wir mit einem sehr sorgfältigen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen Rechnung getragen. Jegliches für den Wegbau abgetragene Humusmaterial wurde grösstenteils in Handarbeit wieder um die Trasse platziert, der Rest wird beim Rückbau des alten Wegabschnittes verwendet.


Aufgabenstellung

Neuanlage eines ca. 4 km langen Abschnittes, Rückbau des bisherigen, sehr steilen Weges.

Karte von Schweiz Mobil des Wanderweges
Schweiz Mobil, Livigno -> S-chanf

Link: Wanderkarte