Wanderweg Chaschaunapass im Engadin

Wanderwege

Immer mehr Wanderer und Mountainbiker zieht es in die Berge
Dadurch ergeben sich beim Bau und Unterhalt von Wanderwegen neue Herausforderungen. Das sind die Themen, mit denen wir uns beim professionellen Wegebau beschäftigen:

  • Koexistenz der Nutzergruppen
  • Vermeidung von Konflikten
  • Attraktive Linienführung und Erosion

Unsere Dienstleistungen


Wanderweg

Beratung und fachliche Unterstützung

Trailworks besteht aus einem sehr erfahrenen, professionellen und divers aufgestellten Team, das sich zudem regelmässig fortbildet.

So können wir bei Planung und Bau von Wanderwegen und Biketrails konstruktive Unterstützung bieten bei der:

  • Begutachtung des Geländes
  • Optimierung der Linienführung in Teilabschnitten
  • Ausbau/ Unterhalt bestehender Wege
  • Neuanlegung von Wander- & Bikewegen
  • Ausarbeitung koexistenzfördender Massnahmen

Für wen:

  • Behörden
  • Bergbahnen
  • Gemeinden
  • Tourismusdestinationen
  • Vereine
  • Raumplaner

Wanderweg Chaschauna Pass, Engadin

Planung neu angelegter Wege

Bei der kompletten Neuanlage von Wegtrassen gilt es Unterhalt, Nutzung, topografische und geologische Begebenheiten, Auflagen und Infrastrukturwünsche und vieles mehr genau zu betrachten, zu ordnen und in eine Struktur zu bringen. Genau darin liegt unsere Kompetenz.

Wir haben Expertise in jeglichen Bereichen, wissen worauf es bei den Behörden und der Natur ankommt und der Natur ankommt. Wir haben einen touristischen Weitblick und auch zukünftige Herausforderungen stets im Blick.

Deshalb können wir bei folgenden Aufgabenstellungen Unterstützung bieten:

  • Begutachtung des Geländes
  • Wahl der Linienführung
  • Verlegung einzelner Wegabschnitte zur Unterhaltsoptimierung
  • Planung von Bike- & Flowtrails als zusätzliches touristisches Angebot oder Erweiterung der Naherholungsaktivitäten.

Mit einem sorgfältig ausgearbeiteten Wege- und Trail-Design können wir Spass und Nutzen optimieren, Unterhaltskosten reduzieren, die Effizienz bei der Ausführung steigern und Natur und Ressourcen schonen.

Bauleitung und Neubau von Wanderwegen

Die Mehrfachnutzung durch Velofahrer gilt es beim Neubau von Wanderwegen von Anfang an mit einzubeziehen. Eine durchdachte Linienführung kann beiden Nutzergruppen entsprechen und gestalterische Lösungen helfen bei der geschickten Entzerrung. Genauso geht es uns darum, den Unterhalt durch Entwässerung, Neigungs- und Geländeausnutzung zu minimieren.

Attraktives und somit erfolgreiches Design ist es, Landschaden zu vermeiden und ein sauberes Gesamtbild zu hinterlassen. Uns ist bewusst, in welch sensiblem Terrain wir uns teilweise bewegen. Dafür bilden sich alle unsere Mitarbeiter auch stetig fort und unser Maschinenpark ist auf genau diese Bedürfnisse und Aufgaben ausgerichtet.

Bikepark Brandnertal, Oesterreich

Unterhalt bestehender Wanderwege

Auch einzelne Wegabschnitte oder bestehende Wanderrouten können durch einen gezielten Unterhalt für die neuen Beanspruchungen «fit» gemacht werden. Dabei bedarf es oft gar nicht riesiger Eingriffe, sondern geschickte und individuelle Lösungen.

Folgende Punkte sollten bei einer Wegsanierung im Fokus stehen:

  • unübersichtliche Stellen entschärfen
  • Tempo der Biker reduzieren
  • richtige Entwässerung für weniger Unterhalt
  • interessante, lebendige Wegführung statt «Autobahncharakter»
  • bewusstes Naturerlebnis für diverse Nutzergruppen
Furka Höhenweg


Zusammenarbeit mit Zivilschutz, örtliche Bauunternehmen und Wegmacher

Um die Kosten so gering wie möglich zu halten, bzw. vorhandenes Personal einzusetzen, bietet sich bei vielen Projekten die Möglichkeit, lokale Arbeiter unter unserer Bauleitung in ein Projekt mit einzubeziehen.
In der Vergangenheit wurden einige Projekte mit Zivilschutz, Auszubildenden oder Personal lokaler Baufirmen erfolgreich durchgeführt.

Unterhaltskurse für Wegmacher und Werkhöfe

Unser Beruf ist unsere Passion und deshalb geben wir unser Wissen gerne weiter! In ein- oder zweitägigen Kursen bieten wir die Möglichkeit, praxisorientiert mehr über den Unterhalt und einfache Möglichkeiten zur Optimierung bestehender Strukturen zu erfahren und an ausgewählten Beispielen im Gelände selbst durchzuführen.


Aktuelle Projekte


Wanderweg Chaschauna Pass, Engadin

Chaschauna Pass, Engadin

Aufgabenstellung: Neuanlage eines ca. 4km langen Abschnittes, Rückbau des bisherigen, sehr steilen Weges.

Der bisherige Abschnitt ab P. 2290 von S- Chanf aus kommend bis zur Passhöhe auf 2694 MüM ist steil angelegt und somit sehr unterhaltsintensiv, zudem mit dem Bike nur schwer und in eine Richtung zu bewältigen.

Ab dem Jahr 2020 wird der bisher 1,3 km und bis zu 30% steile Teil durch eine neue, ca. 4km Wegtrasse ersetzt und somit die durchschnittliche Neigung auf 10% absenkt.
Weiterlesen

Furka- Höhenweg Lochberg- Hospental, Andermatt

Aufgabenstellung: Erneuerung des bestehenden Wanderweges, Anpassen der Linienführung an das neue Benutzerprofil Biker & Wanderer.

Der wunderschöne Urschner Höhenweg mit grandioser Aussicht ist ein Teil des Furka Höhenwegs von Schweiz Mobil. In Zusammenarbeit mit Zivildienstleistenden wurde ein Teil des Weges, welcher grösstenteils knapp über 2000 MüM verläuft, saniert und abschnittsweise frisch angelegt. Die Firma Trailworks, Biketrails und Wanderwege GmbH wurde zwecks fachlicher korrekter Ausführung mit der Projektleitung und Mitarbeit vor Ort beauftragt. Mehr erfahren

Furka Höhenweg
Wanderweg Lötschental

Verbesserung der Wander- & Bikeweginfrastruktur im Lötschental

Aufgabenstellung: Unterhalt, Sanierung, Anpassung und teilweiser Neubau von Wegstruktur.

Wir wurden beauftragt, im Lötschental gemeinsam mit Lehrlingen einer namhaften Baufirma diverse Wanderwege für die neue Herausforderung der Mehrfachnutzung «fit» zu machen.
Dabei wurden teilweise die Wegabschnitte saniert, angepasst, neu angelegt und nicht mehr begangene Wege reaktiviert. Das Projekt wird auch im Sommer 2020 fortgeführt.
Mehr dazu


Auf einen Blick

Nachhaltigkeit

Wir arbeiten in und mit der Natur. Wir wissen um ihre Kraft, aber natürlich auch, wie sensibel sie speziell im alpinen Raum ist. Die naturnahe, saubere Arbeit und der scho- nende Umgang mit Ressourcen liegen uns besonders am Herzen. In der Regel arbeiten wir bei den Projekten deshalb eng mit einer Umweltbaubegleitung zusammen. Zudem wird unser Fachpersonal laufend weitergebildet und geschult. Und ein weiterer, für uns wich- tiger Punkt: Die Materialien, die wir zum Bau verwenden, werden zum allergrössten Teil vor Ort generiert.